Pre- und After-Conference Sessions zur GQMG-Jahrestagung

Teilnehmer der GQMG-Jahrestagung 2021 dürfen sich auf drei Bonus-Vorträge freuen. Erstmals führt die Fachgesellschaft der Qualitätsmanager im Gesundheitswesen ihre Veranstaltung online durch. Die Vorträge stehen für angemeldete Teilnehmer gratis zur Verfügung. Wenige Tage vor der Jahrestagung am 23./24. April beschäftigt sich die Pre-Conference Session mit Governance-Systemen. Die weiteren Referenten bieten ihre After-Conference Sessions im Mai und Juni an. Sie beschäftigen sich mit Telematikinfrastrukturen für Krankenhäuser und dem methodischen Standard für die Entwicklung von Qualitätsindikatoren von S3-Leitlinien. Die GQMG bietet die Vorträge ebenfalls in einer Videokonferenz an.

Den Auftakt macht am 21.4. Dr. Heidemarie Haeske-Seeberg mit einer Session zu Governance-Systemen in Kliniken. Immer mehr vernetzte Gesundheitsunternehmen entstehen in Deutschland. Die gesetzlichen Anforderungen an diese sind vielfältig, insbesondere im Hinblick auf die Unternehmensführung zur Abwehr von Gefahren durch Management-Risiken. Das Three-Lines-of-Defence-Modell ist eine international anerkannte Blaupause, wie man diesen Anforderungen begegnen kann. In diesem Seminar wird vermittelt, was ein Qualitätsmanagementbeauftragter über die zur Umsetzung geeigneten Governance-Systeme wissen sollte. Die Frage, welche Rolle das QM und das klinische Risikomanagement einnehmen kann und wie die verschiedenen Systeme vernetzt werden können, wird am Beispiel der Sana Kliniken AG gezeigt.

Der Vortrag von Frau Dr. Heidemarie Haeske-Seeberg beginnt am Mittwoch, 21.4. um 9:00 Uhr. Anmeldungen nimmt die GQMG entgegen zur Jahrestagung bzw. zur Pre-Conference-Session. Weitere Informationen bei der GQMG-Geschäftsstelle, info@gqmg.de.

Zum Seitenanfang