5. und 6. April 2019

26. Jahrestagung Berlin 2019

Qualität hat viele Facetten

Die Gesetzgebungsmaschinerie im Gesundheitswesen läuft auf vollen Touren und hält insbesondere die Krankenhäuser auf Trab bzw. überfordert bisweilen die Akteure mit ihren Anforderungen.

Daher erscheint es nur folgerichtig, den Schwerpunkt der diesjährigen Jahrestagung auf das Pflegepersonal-Stärkungsgesetz (PpSG) und die damit einhergehende Pflegepersonaluntergrenzen-Verordnung (PpUGV) zu legen. Was im Bereich der Neonatologie mit der sogenannten QFR-RL begann, findet sich jetzt in leicht abgeschwächter Form in den sogenannten pflegesensitiven Bereichen wieder, mit allen dokumentarischen Herausforderungen, die neben den inhaltlichen Auflagen zu meistern sind.

Getreu dem diesjährigen Motto „Qualität hat viele Facetten“ betrachten wir aber auch das Rahmenkonzept zur Qualität des IQTIG mit dem entsprechenden Methodenpapier sowie Aspekte von Datenschutz und Compliance im wachsenden Teilbereich des Risikomanagements. Wie immer bieten unsere Arbeitsgruppen die Möglichkeit zu einem praxisnahen Austausch zu diversen Themen, seien es nun beherrschte Prozesse, sichere Kommunikation oder Qualitätsindikatoren. Eine kleine Tradition bildet mittlerweile auch die Vorstellung der Projekte, die mit einem Abstract vorab eingereicht wurden und dessen Bestes mit dem Best-Abstract-Preis geehrt wird.

Sie sehen, es ist ein facettenreiches Angebot, das Sie dieses Jahr wieder erwartet. Nicht fehlen darf darüber hinaus der kollegiale und freundschaftliche Austausch, für den wir am Freitagabend einen entsprechenden Rahmen im Veranstaltungsgebäude vorgesehen haben.

Zum Seitenanfang