„Good Morning Quality“ beschwört die Zeitenwende.

Über etabliertes QM hinauszudenken hat sich die Gesellschaft für Qualitätsmanagement in der Gesundheitsversorgung (GQMG) für ihre Jahrestagung 2021 vorgenommen. Qualitätssicherung ist das traditionelle Modell, Qualität zu schaffen. Die Veranstaltung unter dem Motto „Good Morning Quality! Zeitenwende im QM?“ am 23./24. April möchte weitere QM-Geister wecken. QM als Treiber für die Unternehmenskultur und für ein umfassendes Qualitätsverständnis sowie die Qualität in der Pflege stehen auf dem Programm. Diese inhaltliche Orientierung passt gut zum neuen, virtuellen Format, in dem die Tagung erstmals veranstaltet wird.

Mit dem Ablauf nehmen die Organisatoren Prof. Dr. Jens Maschmann (Würzburg), Carsten Thüsing (Köln), und Dirk Wolff (Ettelbruck/Luxemburg) die Herausforderung an, den Teilnehmern am heimischen Bildschirm ein attraktives Angebot zu machen. Das zweitägige Programm gliedert sich in inhaltliche Schwerpunkte wie QM als Motor für Strategie und Unternehmenskultur, Pflege und Qualität oder Rückkehr zu einem umfassenden Qualitätsverständnis. Ergänzt werden sie um bekannte Elemente wie Berichte aus der Arbeit der GQMG-AGs, hilfreiche Praxistipps und die Präsentation von Abstracts. Trotz des digitalen Abstands sollen auch interaktive Zonen geschaffen werden.

Die GQMG-Jahrestagung ist seit Jahren ein Treffpunkt für die Aktiven des Qualitätsmanagements in Kliniken und in anderen Einrichtungen der Gesundheitsversorgung. Langgediente Praktiker wie Neueinsteiger treffen sich zum Meinungsaustausch, informieren sich über neue Rahmenbedingungen im QM und nehmen Anregungen für ihre Arbeit mit. Als wissenschaftliche Fachgesellschaft bietet die GQMG ebenso der Weiterentwicklung medizinischen Qualitätsmanagements eine Plattform.

Wir freuen uns auf Sie!

Zum Seitenanfang